Seiten

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Nebel, na und?

Liebe Klebi-Fräuleins

Geniesst ihr auch die Vorzüge des Herbstes? Keine Sonnencreme, die kleberlet und schmiert. Keine Hitze, die einem über den Mittag ins Haus zwingt. 

Keine Nächt, in denen es für den Schlaf viel zu heiss ist? HA!

Was kümmert da das bissi Oktober-Nebel. Heute lassen wir es uns gut gehen. Mit drei Dingen.

1. Neue Stempelis und Klebis sind angekommen.  



Schaut mal, die sind ja schon sehr vorweihnächtlich bis ganz weihnächtlich. 


Die Klebis wiederum bezaubern mit ihren kräftigen Farben. Es hat schnüselige Babuschkas dabei. Und auch Vögeli oder Blumen. Die Nostalgie-Bildli sind auch ganz ganz zuckerig, wie die Baumhausfee findet. 



Auch angekommen sind nigelnagelneue Clear Stamps.

Festliche Wimpel
Schneeflocken
Buchstaben
und 
Folklore

Alles mit dabei.


Das wäre also der erste Punkt, damit aus einem Nebeltag ein Wohlfühltag wird. 

Punkt zwei, ein Magazin lesen. 

Man muss dafür nicht einmal das Haus verlassen. Man kann einfach online guggen. Wie praktisch. 

Hier gehts lang zum 91 Magazine:



Hinsetzen, durchblättern, glücklich sein.

Und weils ja noch einen versprochenen dritten Grund für Fröhlichkeit am heutigen Mittwoch gibt, 
et voilà; hier der passende Soundtrack.

(Bild aus Video Hero von Family of the Year)

*ja gärn, chli lose*

So hat es sich zugetragen, dass die Herde der Baumhausfee dieses Lied in den Ferien mehrere hundert Male mit vollster Freude gehört hat. Läuft es doch hoch oben im Norden rauf und runter. 

Ein bisschen Wehmut und Ferienstimmung kann so mitgenommen werden. 

Ein kleines Quäntchen Gänsehaut beim Autofahren. Die Vorfreude, zu wissen, dass bald das Meer kommt. Auch wenn es erst im nächsten Jahr wieder soweit ist.

Fröhlichen Mittwoch, Fräuleins!

Kommentare:

  1. huhuuuu wärsch du öppe morn nami daheime, das i chönnt mis Hängerli cho reiche... ja, u es zwärglichläbi gärn, wo du da i däm Post vorsteusch u de müesse mer uuunbedingt de über dä stämpu rede.. hei mer ja letscht mau vergässe....

    grüessli Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Genau, Werteste, ich bin ganz bei ihnen bezüglich ihrer Meinung zum Herbst! Und ich stemme nicht nur eine, nein, ich wuchte ganze Tableaus voller (Tee)Tassen in die Höhe auf ihn! Herrlich ist das, ich geniesse ihn in vollen Zügen.....mit allem, was er an Schönem zu bieten hat. Vor allem aber die langen, gemütlichen Abende, mit Handarbeit und Kerzenlicht. Genau.
    Natürlich hab ich sogleich das Cowboy-Video geguckt und ein Ohr voll mitgehört. Yiiihaaaa!! Das ist aber wirklich ein armer, lonesome Cowboy! Ich würd den ja am liebsten Morgen mitnehmen zum Ausreiten..... *ggg*
    So, und jetzt hoffe ich, das Fernweh ist nicht allzu arg und du kannst die Zeit bis zur nächsten Nordenreise irgendwie überbrücken.....
    Ä scheenä Abig und bis bald!
    Härzlich
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  3. huhuu ha numme wöue schriebe, das Lied.. das chame auso guet uf Random steue.. u schnäu chame ganz lut derzue singe... schöööööööööööööön...♥
    wieder am Cremeli mache für e Kambly Wiehnachtsmärit.. und betonschäli giesse und und und...
    es grüessli lani hie aber gliiich da..
    es verrägnets usem Frittebach ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guete Morge liebi Barbara

      Da hesch Du natürlich Recht. Das chame ganz schnäu mitsinge. U wes no so chli Country-Ischlag het, de isch es geng öppis schöns für ds lose.

      Du, wäge hütt: die Wuuche si mir äbe usbuechet. Gäu, mir hei no Chindergarte-Ferie u lö dämentsprächend ds Pony use.

      U de i dr nächschte?

      Liebi Grüess

      Löschen

Die Baumhausfee freut sich auf jede Nachricht. Mercischön.