Seiten

Samstag, 4. Mai 2013

Gartenfreuden



Was für ein Hudelwetter!

Nörgeln pringt aber nichts. Draussen werkeln geht ja trotzdem,  jedenfalls zeitweise (es schiffet ja itz im Mai o scho chli wärmer).

Item.

Jedenfalls stehen rund ums Baumhaus einige Europaletten herum. Das ergibt sich automatisch, wenn zwischendurch Schönheiten aus dem Norden angeliefert werden.

Was aber tun mit diesen Europaletten?

Man könnte Möbel daraus bauen oder eben Garten-Deko daraus werkeln. Entstanden ist nun eine Art Hochbeet. Es ist etwas geschummelt, weil das Beet ist nicht von unten auf bis oben hin gefüllt mit Steinen oder Erde oder Folie. Nein. Es ist aus drei Europaletten zusammengesetzt worden und hat am Boden eine Schicht Steine und direkt oben drauf Erde. 

Darin befinden sich nun allgergattig Kräuter und auch noch Kürbis. Die Baumhausfee ist hochgradig gespannt, wie lange es die Pflanzen in diesem Beet gut haben werden. Ist sie doch dafür bekannt, dass es Grünzeugs in ihrer Nähe nicht allzu lange macht. Der Wille jedenfalls, gut zu den Pflanzen zu schauen, der ist da.



Rosmarin, Thymian, Schnittlauch und Lavendel sind also platziert. Einem Wachstumsschub steht nichts mehr im Wege.

Die kleinen Hasis waren gestern mit Feuereifer mit dabei, als die Pflänzlis ihre Plätzli einnahmen. Sind sie doch, genau wie die Baumhausfee eben auch, unglaublich gespannt darauf, wie sich das Projektli entwickeln wird. 

Wer übrigens gerne schöne Bilder von schönen Hochbeeten (mit echtem Sonnenlicht) sehen möchte, der kann sich heute auch bei titatoni erfreuen. *klick* Da soll noch einer sagen, die Nordländer hätten immer regnerisches Wetter. Pah. 

Hier musste ja dauernd die Linse trocken gewischt werden, damit wenigstens ein paar Bilder geschossen werden konnten.

Und nun:

Hoch die Tassen Fräuleins, es ist Wochenende!

Kommentare:

  1. Liebe Baumhausfee...
    die Hochbeeten sind ganz wunderhübsch geworden und ich bin sicher, die Sonne kommt auch bald um sich dieses Werk genau anzusehen;-)
    Ich wünsche Dir ein herrliches (hoffentlich etwas wärmeres) Wochenende
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. So eine geniale Idee! Sieht klasse aus...!!! Schnecken - technisch vielleicht auch eine gute Lösung?! Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee. Ich habe heute auch mit Kräutern & Co. gewerkelt. Aber das Wetter läßt wirklich zu wünschen übrig. Ich hoffe du hast einen wundervollen Sonntag.
    GGGGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schick! Hier ist es z.T. ja noch zu kalt, um richtig draußen pflanzen zu können, aber meine Zimmergewächshäuser explodieren schon fast, der Landschaftsgärtner muss jetzt dann endlich mit dem Bagger vorbeikommen und den ehemaligen und zukünftigen Garten umgraben. Und dann gibt's, zumindest wenn es laut dem Zimmergewächshaus gehen sollte, tonnenweise Radieschen.

    Ich mag keine Radieschen. Warum hab ich eigentlich Radieschen gesät?!

    Ansonsten hab ich ja immer das Bedürfnis, so etwas aus einer Europalette zu basteln: http://silkeschoen.wordpress.com/2012/12/17/oh-du-frohliche/schaukel-aus-europaletten-2/

    Aber ich hab ja jetzt dank Lecker-Abo einen Hängesessel. Erst mal einen Platz für den finden ...

    AntwortenLöschen

Die Baumhausfee freut sich auf jede Nachricht. Mercischön.